Navigation Menu+

Wer bin ich

Hallo,
ich dachte, ich stelle mich mal kurz vor! Denn wie ich zu dem Beruf Konditor gekommen bin, ist nicht gerade der “normale” Weg.
Nach meinem Abitur musste ich nun entscheiden “Was willst du werden?” Hm, du bist gut in Mathe und in Kunst…. Architektin! Allerdings musste ich dann feststellen, dass bei den meisten Fachhochschulen bei der Bewerbung eine Mappe Pflicht ist. Also habe ich, um Zeit zu gewinnen, ein Jahr lang auf der Berufsschule Tischler gelernt, was mir später im Studium, beim Modellbau sehr helfen sollte. Nach diesem Jahr habe ich dann in Münster an der msa. mein Architekturstudium begonnen und es bis zum Master durchgezogen. Allerdings war mir die ganze Zeit bewusst, dass ich das nicht beruflich machen will. Das war mir alles zu theoretisch. Ich bin dann doch mehr Handwerker, als ein Büromensch. Als ich dann noch ein Praktiukum in einer Chocolaterie gemacht habe, deren Besitzerin auch Architektin war, stand mein Entschluss fest. Ich will Konditorin werden. Nach reiflicher Überlegung, habe ich mich, trotz meines fortgeschrittenen Alters ;) , doch noch für eine verkürzte Lehre entschieden. Nun bin ich seit Juli 2014 Konditorin. Momentan mache ich nebenbei meinen Meister, den ich dann im Juni 2015 auch endlich habe und dann steht der Selbstständigkeit nichts mehr im Weg! ♥
Liebe Grüße,
eure Neele

So nun habe ich es geschafft! Ich bin endlich Konditormeisterin! :-) Musste lange auf das letzte Prüfungsergebnis warten, aber nun ist es endlich da! (September 2015) Habe also genau ein Jahr für meinen Meister gebraucht! Habe also in drei Jahren meinen Gesellen und meinen Meister gemacht! Puhhh! Ein straffes Programm!

 

11831720_10207455085641164_7144180690611765992_n

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial